Fachbereich
Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes
K 670 

Titel
Ausbildung im Strahlenschutz - Einsatzkräfte ohne Messgeräte (N5)
Startdatum
nach Vereinbarung
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In dieser 1-tägigen Ausbildung lernen Sie als Angehörige der Feuerwehr, Polizei, Sanitätswesen, Armee, des Zolls oder des Zivilschutzes, wie Sie Ihre Aufgaben unter besonderer Berücksichtung der Gefährdung durch ionisierende Strahlen erfüllen können und wie Sie sich und Dritte schützen.

Kursinhalt
Dieser Kurs deckt die in Anhang 5, Tabelle 4 der Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung (SR 814.501.261) aufgeführten Ausbildungsanforderungen für Einsatzkräfte (N5) ab.

Ziele
Die Teilnehmenden
- stellen die Funktionstüchtigkeit der Strahlenschutzausrüstung sicher
- erkennen Gefährung durch ionisierende Strahlung am Einsatzort und reagieren entsprechend
- wenden strahlenschutzkonforme Arbeitsmethoden mit radioaktivem Material oder Anlagen unter Berücksichtigung des Optimierungsprinzips an
- sind sich der Grenzen der eigenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen bewusst und ziehen nötigenfalls Spezialisten bei

Zielpublikum
- Einsatzkräfte, die durch ihre Tätigkeit im Störfall oder Notfall Umgang mit ionisierender Strahlung haben
- Einsatzkräfte, die kritische Infrastrukturen betreiben
- Einsatzkräfte, die öffentliche Dienste erbringen (beispielsweise bei der Feuerwehr, Polizei, Armee, beim Sanitätsdienst oder dem Zivilschutz)

Methoden
-
Einzelübungen
- Gruppenübungen
- Praktische Arbeiten
- Referate

Aufbauende / Weiterführende Kurse
- K651 "Anerkannte Ausbildung zu Strahlenschutz-Spürer/innen - Einsatzkräfte mit Messgeräten (N4)"
- K652 "Anerkannte Ausbildung zu Strahlenschutz-Chargierten und/oder Offizieren - Einsatzkräfte mit Messgeräten (N2)"
- K653 "Unterstützung in Fortbildung, Kursinhalt und/oder Einsatzübungen (N1 bis N5)"

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Grundausbildung in den eigenen Diensten

Leistungsnachweis
Schriftliche und praktische Prüfung

Abschluss
- Teilnahmebestätigung
- Sofern ein FW-Dienstbüchlein vorhanden ist, erfolgt ein Eintrag

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA) oder bei Bedarf bei Ihnen in Ihrem Ausbildungszentrum vor Ort

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
1 Tag (8 Lektionen)
Kursleitung / Moderation
Peter Häberling, Fachlehrer für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet Gutscheine für sämtliche Mittagessen im Personalrestaurant OASE.

Weitere Informationen
Kurstyp: Ausbildung
Produktkategorie: Strahlenschutz für Stör- und Notfall

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen

Grundausbildung in den eigenen Diensten