Fachbereich
Personal der Kernkraftwerke
K 766 

Titel
Strahlenschutz-Fortbildung für zulassungspflichtiges Personal von Kernanlagen
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In dieser 3-tägigen Fortbildung für lizenziertes Personal von Kernanlagen repetieren Sie die physikalischen Grundlagen, Dosisabschätzungen und Messtechnik sowie die wichtigsten Vorschriften und Gesetzgebungen im Strahlenschutz
Kursinhalt
- Grundlagen im Strahlenschutz (Physik, Biologie, Technik, Gesetze, Verordnungen und Richtlinien)
- Personenschutz- und Überwachungsmassnahmen, Exposition, Abgabelimiten, Dosisabschätzungen
- Radiologische Auswirkung
- Messtechnik
- Ausgewählte Themen
- Praktische Übungen

Ziele
Die Teilnehmenden:
- repetieren physikalische Grundlagen, Dosisabschätzungen und Messtechnik
- kennen die wichtigsten Vorschriften beim Umgang mit ionisierender Strahlung
- experimentieren mit Gammaspektroskopie und Neutronendosisleistung

Zielpublikum
Zulassungspflichtiges Personal von Kernanlagen

Methoden
-
Lehrgespräche und Referate für die Informationsvermittlung
- Gruppenarbeiten, Praktika und Gespräche für die Verarbeitung

Aufbauende / Weiterführende Kurse
keine

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Dieser Kurs ist nur für lizenziertes Personal von Kernanlagen zugelassen.

Leistungsnachweis
keiner
Abschluss
Teilnahmebestätigung

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
3 Tage (24 Lektionen)
Kursleitung / Moderation
Lars Kämpfer, Fachlehrer für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Weitere Informationen
Kurstyp: Fortbildung
Produktkategorie: Strahlenschutz in Kernanlagen

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen

Dieser Kurs ist nur für lizenziertes Personal von Kernanlagen zugelassen