Fachbereich
Medizinische Berufe
K 529 

Titel
Anerkannte Strahlenschutz-Ausbildung für diplomiertes Operationsfachpersonal (MP15)
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In dieser vom BAG anerkannten 2-tägigen Ausbildung erwerben Sie theoretische und praktische Kenntnisse im Strahlenschutz im OP. Der Kurs wird als Modul für die "Höhere Fachbildung: Fachexperte/Fachexpertin für den OP-Bereich" anerkannt.

Kursinhalt
- Einführung in den Strahlenschutz
- Risiko durch ionisierende Strahlung
- Strahlenschutz rund um die Durchleuchtungsanlage
- Fokus Patient und Personal
- Optimierung der täglichen Praxis
- Aufgaben und Pflichten
- Schulung von Mitarbeitenden
- Praktische Übungen

Ziele
Nach Abschluss des Kurses sind den Teilnehmenden folgende Tätigkeiten nach Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung erlaubt:
- Die Administration der beruflich strahlenexponierten Personen organisieren und die individuelle Dosimetrie aller betroffenen Personen sicherstellen
- Betriebsinterne Weisungen erstellen und deren Einhaltung kontrollieren
- Strahlenschutzkonforme Arbeitsmethoden mit Anlagen unter Berücksichtigung des Optimierungsprinzips festlegen und überwachen
- Andere Personen im strahlenschutzgerechten Verhalten instruieren
- Die Grenzen der eigenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen im Strahlenschutz kennen und nötigenfalls Spezialisten hinzuziehen
- Diagnostische Verfahren hinsichtlich Dosisoptimierung von Patient und Personal optimieren sowie Referenzwerte (DRW) berücksichtigen

Zielpublikum
Personal im OP-Bereich (MP15)

Methoden
- Theoretische Inputs in Form von Frontalunterricht
- Gruppenarbeiten zur Vertiefung des Gelernten
- Praktisches Arbeiten an der Durchleuchtungsanlage

Aufbauende / Weiterführende Kurse
keine

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
keine
Leistungsnachweis
Zur Anerkennung des Kurses als Modul für die "Höhere Fachbildung: Fachexperte/Fachexpertin für den OP-Bereich" muss dem PSI Bildungszentrum innerhalb 3 - 4 Wochen nach Kursende eine schriftliche Abschlussarbeit in der Grössenordnung von 4 - 8 Seiten (inkl. Grafiken und Bilder) mit mindestens 15'000 Zeichen (inkl. Leerschläge) in der Schriftart Arial, Schriftgrösse 11, Zeilenabstand 1.15 Pt elektronisch eingereicht werden, die von der Kursleitung korrigiert wird. Die Fragestellung für die schriftliche Arbeit soll ein Thema des Strahlenschutzes in Bezug auf diejenigen Anlagen und Methoden sein, welche im eigenen Betrieb Anwendung finden.

Abschluss
- Teilnahmebestätigung
- Zertifikat (BAG anerkannt) nach Bestehen der schriftlichen Abschlussarbeit

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
2 Tage (16 Lektionen) exkl. Abschlussarbeit (fakultativ)

Kursleitung / Moderation
Barbara Roth, Fachlehrerin für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 12

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Weitere Informationen
Mitzubringen sind: Laptop oder Tablet inkl. Netzadapter
Kurstyp: Ausbildung
Produktkategorie: Strahlenschutz in der Medizin

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen