Fachbereich
Medizinische Berufe
K 514 

Titel
Strahlenschutz in der Nuklearmedizin: Praktikum für Radiologiefachpersonen i. A. - Careum BZ Zürich (MP4)
Beschreibung

Kurzbeschreibung
In diesem 2.5-tägigen Praktikum erwerben Sie als künftige diplomierte Radiologiefachperson HF die grundlegenden Inhalte und Fertigkeiten, welche im Umgang mit radioaktiven Materialien in offener sowie geschlossener Form gefordert sind. Sie üben die damit verbundenen konkreten Strahlenschutzmassnahmen im nuklearmedizinischen Labor und entsorgen radioaktive Stoffe vorschriftsgemäss. Das Praktikum ist integrierender Bestandteil Ihrer Ausbildung.

Kursinhalt
- Theoretische Inputs zu den Themen radioaktiver Transport und radioaktiver Abfall
- Praktika im Arbeitsbereich Typ C zu folgenden Inhalten:
           - Korrekte Wahl von Messgeräten entsprechend der Messsituation
           - Messen von Dosisleistung und Kontamination
           - Dekontamination von Oberflächen und Haut
           - Bestimmen der Halbwertszeit eines Radioisotops
           - Grundlagen der Gamma-Spektrometrie inkl. einfacher Messungen
           - Praktisches Durchführen einer Verdünnungsreihe
           - Verhalten bei einem Störfall im Arbeitsbereich Typ C
           - Führung durch das Zentrum für Protonentherapie

Ziele
Die Teilnehmenden erwerben den sicheren Umgang mit offenen und geschlossenen radioaktiven Quellen in einem Arbeitsbereich Typ C. Dies in Anlehnung an die Inhalte der Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung (SR 814.501.261) Anwendungsbereich MP4 (Diplomierte Radiologiefachfrauen und -männer mit einem Abschluss an einer höheren Fachschule (HF)).

Zielpublikum
- Dipl. Radiologiefachpersonen in Ausbildung an der Höheren Fachschule medizinisch-technische Radiologie Careum Bildungszentrum Zürich
- BAG Anwendungsbereich: MP4

Methoden
-
Theoretische Inputs
- Praktika zu verschiedenen Themen
- Besichtigung der Protonentherapie hier am PSI

Aufbauende / Weiterführende Kurse
- für dipl. Radiologiefachpersonen HF sieht das BAG eine 2-wöchige Ausbildung zu Strahlenschutz-Sachverständigen für die Arbeitsbereiche B und C vor (K420)
- K513 "Röntgenphysikalisches Praktikum für Radiologiefachpersonen i. A. - Careum BZ Zürich (MP 4)"

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Sie sind in Ausbildung zur/zum dipl. Radiologiefachfrau/-fachmann HF und besitzen Vorkenntnisse von theoretischen Grundlagen im Strahlenschutz

Leistungsnachweis
keiner
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
2.5 Tage (20 Lektionen)
Kursleitung / Moderation
Ralph Hardegger-Huber, Fachlehrer für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Weitere Informationen
Mitzubringen sind:
- Taschenrechner und Laptop oder Tablet inkl. Netzadapter
- Labortaugliche Kleidung: Lange Hose, geschlossene Schuhe (ein Labormantel wird abgegeben)

Sicherheitshinweis: In den zahlreichen Praktika des Kurses wird mit geschlossenen wie auch offenen radioaktiven Strahlenquellen umgegangen. Bitte beachten Sie, dass aus Strahlenschutzgründen schwangere oder stillende Frauen zu diesem Kurs nicht zugelassen sind.

Kurstyp: Praktikum
Produktkategorie: Strahlenschutz in der Medizin

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen

Sie sind in Ausbildung zur/zum dipl. Radiologiefachfrau/-fachmann HF und besitzen Vorkenntnisse von theoretischen Grundlagen im Strahlenschutz.

Wir weisen Sie darauf hin, dass schwangere oder stillende Frauen aus Strahlenschutzgründen nicht zum Kurs zugelassen sind.