Fachbereich
Vollamtliches Strahlenschutzpersonal und spezielle Kurse für KKW-Personal
K 311 

Titel
Anerkannte Fortbildung für Strahlenschutzpersonal in Kernanlagen (K1, K2, K3)
Beschreibung

Kurzbeschreibung
Mit dieser 2-tägigen Fortbildung absolvieren Sie Ihre gemäss Strahlenschutzausbildungsverordnung geforderten 16 Unterrichtseinheiten an ENSI anerkannter Fortbildung. Ihre Fortbildungspflicht gemäss Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung (SR 814.501.261) ist somit für 3 Jahre erfüllt. Das PSI Bildungszentrum erneuert dabei für Sie alle drei Jahre die inhaltlichen Schwerpunkte der Fortbildung.
Kursinhalt
- Repetition der strahlenphysikalischen und strahlenbiologischen Grundlagen
- Neuerungen der Strahlenschutzverordnung (StSV) vom 26.04.2017
- Dosisabschätzung mittels Applikation NuklidCalc
- Vorstellen von verschiedenen Nuklidkarten

Ziele
Die Teilnehmenden:
- erklären die Änderungen der Strahlenschutzgesetzgebung mit eigenen Worten und mithilfe der geeigneten Unterlagen
- benennen die Grenzwerte der StSV, wenn nötig mithilfe derselben
- stellen die Konzepte der neuen StSV dar und erklären den Unterschied zur alten Revision der StSV
- tauschen sich selbständig über die noch bestehenden Herausforderungen in der Anwendung der StSV mithilfe des korrekten Vokabulars aus
- beschreiben sicher und auswendig die 4 wichtigsten Strahlenarten, benennen deren Reichweite in verschiedenen Medien und nennen die korrekten Schutzmassnahmen dazu
- erklären in eigenen Worten den Aufbau von Atomen, den Vorgang der verschiedenen Zerfallsarten und können diese bildlich und auf der Nuklidkarte darstellen
- nennen eine Alternative zur händischen Berechnung von Dosen und wenden diese bei der Dosisabschätzung von 3 Fallbeispielen korrekt und eigenständig an
- skizzieren grob den Aufbau von menschlichen Zellen
- zeigen anhand eines einfachen Modells die Auswirkungen einer Zellschädigung (durch ionisierende Strahlung)
- erklären mit eigenen Worten anhand von einfachen Modellen, warum Unterschiede in der Empfindlichkeit auf verschiedene Strahlenarten und von verschiedenen Personengruppen und Zellbestandteilen bestehen
- erklären mit eigenen Worten die Grenzwerte und die zulässigen Verfahren, welche bei der Befreiung von Material aus der kontrollierten Zone angewendet werden können

Zielpublikum
Strahlenschutzpersonal mit einer Ausbildung der Stufen K1, K2, K3 nach  Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung (SR 814.501.261):
- Besucher des Kurses 310 "Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)"
- Besucher des Kurses 312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)"
- Besucher des Kurses 314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutz-Fachkraft (K3)"

Methoden
-
Vorstellung von neuen Inhalten mittels Präsentationen und Lehrdiskussionen
- Verarbeiten von neuen und Repetieren von alten Inhalten mittels Gruppenarbeiten

Aufbauende / Weiterführende Kurse
- Kurs 310 "Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)"
- Kurs 312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)"
- Kurs 314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutz-Fachkraft (K3)"

Durchführung in
Deutsch

Voraussetzungen für die Teilnehmenden
Kennen des Stoffes des Kurses 310 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)", K312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)" oder K314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutz-Fachkraft (K3)"

Leistungsnachweis
Die Lernziele werden laufend während dem Kurs überprüft.

Abschluss
Teilnahmebestätigung

Ort
Villigen, PSI Bildungszentrum (Gebäude OSGA)

Anzahl Tage / Dauer in Lektionen (à 45 Minuten)
2 Tage (16 Lektionen)
Kursleitung / Moderation
Lars Kämpfer, Fachlehrer für Strahlenschutz, PSI Bildungszentrum

Anzahl Teilnehmende
Minimum 6 / Maximum 16

Verpflegung
Dieser Kurs beinhaltet keine Verpflegung. Das Personalrestaurant OASE versorgt jedoch auch externe Besucher mit kostengünstigen und leckeren Menüs.

Weitere Informationen
Kurstyp: Fortbildung
Produktkategorie: Strahlenschutz in Kernanlagen

Bei Fragen
Sekretariat PSI Bildungszentrum, Tel. 056 310 24 00, bildungszentrum@psi.ch

Abmeldung
siehe AGBs

Vorkenntnisse / Vorbedingungen

Kennen des Stoffes des Kurses 310 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Sachverständigen für Kernanlagen (K1)", K312 "Anerkannte Ausbildung zur/zum Strahlenschutz-Techniker/in (K2)" oder K314 "Anerkannte Ausbildung zur Strahlenschutz-Fachkraft (K3)"