Fachbereich
Kurse der PSI-Akademie
K 907 

Titel
Transport von Gefahrgütern am PSI (PSI-Akademie)
Beschreibung

Kursinhalt

  • Unterweisung nach Kap. 1.3 SDR/ADR
  • Transportprozesse Gefahrgüter
  • Verantwortlichkeiten und Aufgaben der Beteiligten bei internen und externen Transporten
  • Sicherheitsmassnahmen bei der Be- und Entladung
  • Dienstreisen mit Gefahrstoffen und Batterien (mit Fahrzeugen, mit Flugzeugen, mit ÖV)

Kursziele

Die Teilnehmenden kennen

  • die Prozesse zur Transportdurchführung am PSI
  • die Prozesse zur Transportdurchführung zu externen Empfängern
  • die zuständigen Stellen und Kontakte am PSI
  • die für ihre Aufgaben relevanten Transportvorschriften
  • und verstehen die Kennzeichnungen von Gefahrgutversandstücken
  • die von den gefährlichen Gütern ausgehenden Risiken und Gefahren bei der Be- und Entladung
  • ihre Verantwortung bei der Mitnahme von Gefahrgütern auf Dienstreisen und / oder zu externen Kampagnen

Zielpublikum

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des PSI, welche in ihrem Arbeitsbereich Gefahrstoffe / Chemikalien empfangen, versenden oder Transporte von Gefahrgütern durchführen.

Mitarbeitende und Linienvorgesetzte in folgenden Arbeitsbereichen: Wareneingang, Zentrallager, Transport und Garage, Hallendienst, Chemikalienverwaltung, Labore mit Gefahrstoffen / Chemikalien, Interessierte

Direkte Linienvorgesetzte, die für externe Messkampagnen / Experimente verantwortlich sind


Dauer

08.30 bis 12.00 Uhr inklusive Pause


Ort

PSI Bildungszentrum OSGA (Raum siehe Infopoint am Eingang)

Kursleitung / Kontakt
Ulrich Zimmermann / Referenten: Monika Honegger, Markus Rüede, Ulrich Zimmermann

Bitte beachten Sie, dass bei Nichterscheinen eine administrative Gebühr von CHF 50.- anfällt (gem. AGB)



Vorkenntnisse / Vorbedingungen