Fachbereich
Medizinische Berufe
K 529 

Titel
Anerkannte Strahlenschutz-Ausbildung für diplomiertes Operationsfachpersonal (MP 15)
Beschreibung

Kursinhalt
Der zweitägige Kurs beinhaltet folgende Themen

  • Einführung in den Strahlenschutz
  • Risiko durch ionisierende Strahlen
  • Strahlenschutz rund um die Durchleuchtungsanlage
  • Fokus Patient und Personal
  • Optimierung in der täglichen Praxis
  • Aufgaben und Pflichten
  • Schulung von Mitarbeitenden
  • Praktische Übungen


Kursziel / Kompetenzen

Die Kursteilnehmenden besitzen nach Abschluss des Kurses gemäss Verordnung des EDI über die Aus- und Weiterbildungen und die erlaubten Tätigkeiten im Strahlenschutz folgende Kompetenzen

  1. Die Administration der beruflich strahlenexponierten Personen organisieren und die individuelle Dosimetrie aller betroffenen Personen sicherstellen
  2. Betriebsinterne Weisungen erstellen und deren Einhaltung kontrollieren 
  3. Strahlenschutzkonforme Arbeitsmethoden mit Anlagen unter Berücksichtigung des Optimierungsprinzip festlegen und überwachen
  4. Strahlenschutzkonforme Arbeitsmethoden mit der Anlage anwenden
  5. Andere Personen im strahlenschutzgerechten Verhalten instruieren
  6. Die Grenzen der eigenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen im Strahlenschutz kennen und nötigenfalls Spezialisten hinzuziehen
  7. Diagnostische Verfahren hinsichtlich Dosisminimierung von Patient und Personal optimieren sowie Referenzwerte (DRW) berücksichtigen


Kursleitung

Regina Müller, Tel. 056 310 2480, Regina.Mueller@psi.ch

Zielpublikum
Personal im OP-Bereich (MP 15)

Gruppengrösse
6 bis 12

Bemerkungen
Dieser Kurs wird als Modul für die «Höhere Fachprüfung: Fachexperte/Fachexpertin für den OP-Bereich» anerkannt.

Ausweis
Teilnahmebestätigung

Vorkenntnisse / Vorbedingungen